GeoMuseum
TU Clausthal
GeoMuseum
 
 
GeoSammlung

Willkommen in der GeoSammlung

Nach den im Sommer 1999 abgeschlossenen umfangreichen Umbau­arbeiten wurde nunmehr eine räumlich erweiterte Geo­sammlung im Hauptgebäude der TU Clausthal (Adolph-Roemer-Straße 2a) ge­staltet, welche die zuvor in Clausthal nur schwer zu­gänglichen Themen der Erd- und Lebensgeschichte und der Natur­geschichte des Harzes sowie die bisherigen Mineralogischen Ausstellungen einschliesst. Die Geosammlung möchte einem breiten Publikum geowissenschaftliche Sachverhalte und Zusammenhänge, aber auch an der TU Clausthal erzielte Forschungsergebnisse aus den Geowissenschaften in didaktisch eingängiger Form, präsentieren.

Die Mineralogischen Sammlungen nehmen mit einem Bestand von mehr als 120.000 Stücken in der Bundesrepublik Deutschland eine Spitzenposition ein; ca. 8000 Mineral- und Erzstücke sind in den Aus­stellungsräumen öffentlich zugänglich. Während dabei der Charakter einer Lehr- und Forschungssammlung für die minera­logischen Sammlungsteile erhalten bleibt, sind die übrigen, neuen Ausstellungsthemen von vorn herein allgemeinverständlich konzipiert worden. Die fossilen Exponate werden zusätzlich vielfach durch Modelle oder rezente Verwandte veranschaulicht. Mit der Umge­staltung wurde nicht nur eine räumliche und thematische Ver­bindung der einzelnen Ausstellungsteile ermöglicht, sondern darüber hinaus auch - bis auf geringe Einschränkungen - die Raum­situation so rekonstruiert, wie sie ursprünglich beim Bau des Hauptgebäudes der TU Clausthal im Jahr 1906 geplant war; als grosse, in sich nicht weiter durch Zwischenmauern untergliederte, optimal durchlichtete Säle.

CB / KM

© TU Clausthal 2002 | Impressum